Christkindlmarkt:

Termine:

An den Freitagen im Advent ab 15 Uhr
Am letzten Sonntag vor Weihnachten ab 11 Uhr

Ort: 

Rund um den Lichterbaum im Ortszentrum von Kumberg

Das genaue und immer aktualisierte Programm finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Es gibt wunderschönes Kunsthandwerk und köstliche regionale Produkte!

 

 

Kontakt:

Christine Seelhorst

Birkenweg 8
8062 Kumberg

Telefon: 03132 / 3181
email: ch.seelhorst@aon.at
Homepage: www.seelhorst.at

Christkindl Vorfreude

Christkindlmärkte der letzten Jahre

Christkindlmarkt 2022

Christkindlmarkt 2021

Christkindlmarkt 2020

Christkindlmarkt 2019

Christkindlmarkt 2018

Christkindlmarkt damals

Markt der Generationen (70+)

Christkindlmarkt ursprünglich

Geschichte des Kumberger Christkindlmarktes:

Im Jahr 1991 fand in Kumberg erstmals ein vorweihnachtlicher Markt statt. Das Flair dieser Veranstaltung wird vor allen Dingen durch das harmonische Miteinander von Künstlern und Landwirten gewährleistet. Traditionell beginnt der Christkindlmarkt mit der Entzündung des Weihnachtsbaumes am Freitag vor dem ersten Adventsonntag durch unseren Herrn Pfarrer zusammen mit unserem Bürgermeister mit einem immer wieder beeindruckenden Rahmenprogramm, das vor allem von den Volksschulen Kumberg und Gschwendt und den Schülern des Musikschulprojektes iVi in Kumberg gestaltet wird.

Dass unser Weihnachtsmarkt bereits zur Tradition wurde, ist allen Mitwirkenden zu verdanken. Die Künstlerinnen und Künstler sind vor allem bestrebt, echte Handarbeit zu zeigen und zum Erwerb anzubieten und fördern damit diesen nostalgischen Gesamteindruck. Das Angebot ist reichhaltig und wechselt ein wenig von Tag zu Tag.

Nach der Neugestaltung des Marktplatzes 2013 hat die Gemeinde nun entzückende neue Hütten zur Verfügung gestellt, die rund um den Lichterbaum stehen und mit ihrer Beleuchtung eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung ergeben.

Für die Zukunft wäre es sehr erfreulich, wenn sich noch weitere Menschen finden würden, die noch ein altes, vielleicht fast vergessenes Handwerk beherrschen und bereit wären, dies auch zu zeigen. Denn das Bewahren dieser Fähigkeiten ist nicht nur ein Anliegen dieser Veranstaltung, sondern bedeutet auch ein Bewahren unserer Kultur.